netzwerk sh gesundheitswesenDie Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe am Landratsamt Haßberge (KOS) und die Haßberg-Kliniken sind seit dem Jahr 2018 Mitglied im Netzwerk „Selbsthilfefreundlichkeit und Patientenorientierung im Gesundheitswesen“. In enger Zusammenarbeit wollen wir in Zukunft die Arbeit mit verschiedenen Selbsthilfegruppen noch systematischer gestalten sowie die Kooperation für die Patienten noch besser darstellen.Dazu fand am Dienstag, 19.2.2019 eine Auftaktveranstaltung in Anwesenheit von Landrat, Vorstand und Verantwortlichen des o.g. Netzwerks statt. Im Rahmen dieser Veranstaltung wurde erläutert, wie gesundheitliche Selbsthilfe die professionelle Gesundheitsversorgung in den Kliniken ergänzen kann. Unter dem Motto „Zusammenarbeit auf Augenhöhe!“ möchten die Haßberg-Kliniken, die KOS und die Selbsthilfegruppen des Landkreises die Zusammenarbeit und die Kommunikation zwischen Krankenhaus und Selbsthilfegruppen weiter verbessern. Als ersten Schritt wurde ein Steuerkreis gebildet. Ziel des Steuerkreises ist, die Selbsthilfefreundlichkeit strategisch umzusetzen und die Selbsthilfebeauftragte der Haßberg-Kliniken Natalja Kruppa bei der Umsetzung der Qualitätszirkel-Vereinbarungen nachhaltig zu unterstützen.

 

Folgende Selbsthilfegruppen haben ihr Interesse an der Zusammenarbeit mit den Haßberg-Kliniken bekundet: SHGs Menschen mit chronischen Schmerzen Haßfurt und Ebern, Interessengemeinschaft Niere Schweinfurt/Haßberge e. V., SHG für alleinstehende Frauen und Männer, Morbus Osler SHG, SHG Epilepsie, SHG LiLy (Lip- und Lymphödem), Deutsche ILCO e.V. Schweinfurt, Bayerischer Blindenbund e.V., Angehörigengruppe Demenz, DEAF-Treff Haßfurt (SHG für Gehörlose), SHGs Fibromyalgie Haßfurt und Eltmann, SHG HSP (highly sensitive person), Dt. Rheumaliga Gruppe Haßfurt, Deutsche Parkinson Vereinigung e.V., SHG Depressionen Ebern.

Diese Gruppen werden nun am 19.3.2019 zum ersten Qualitätszirkel nach Haßfurt eingeladen, um die Zusammenarbeit orientiert auf die Bedürfnisse und Vorstellungen dieser Selbsthilfegruppen abzustimmen.

Wir freuen uns auf eine fruchtbare Zusammenarbeit mit vielen neuen Erkenntnissen für beide Seiten und halten Sie über unsere Fortschritte bei der Umsetzung auf dem Laufenden!

Zusätzliche Informationen