Schulung für Menschen mit Epilepsie und Angehörige

Kennen Sie das?

...Sie kommen aus einem Gespräch mit Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin und haben den Kopf voller Fragezeichen?

...Sie kamen gar nicht dazu, Ihr Anliegen zu erzählen und Ihre Fragen loszuwerden?

...Sie haben vor lauter medizinischen Fachbegriffen kaum etwas verstanden?

In der Gruppenschulung KOKOS (Kommunikationskomepetenz-Schulung) erfahren Sie, wie Sie aktiv dazu beitragen können, den größten Nutzen aus zeitlich oft knapp bemessenen Arztgesprächen zu ziehen.

Sie lernen, effektiv mit Ihrem Arzt zu sprechen, denn richtig reden will gelernt sein. Nicht nur Ihr Arzt, sondern auch Ihre Beteiligung ist für ein gelungenes Arztgespräch wichtig. Dadurch können Sie einen wichtigen Beitrag zu der Behandlung leisten. KOKOS ist speziell für die Bedürfnisse von chronisch kranken Patienten und deren Angehörige konzipiert, welche häufiger Arztgespräche führen.

Sie beinhaltet u.a. folgende Übungsfelder:

• sich richtig auf das Gespräch vorbereiten

• (Rück-)Fragen stellen

• eigene Wünsche sowie Meinungen äußern.

Zielgruppe: Menschen mit Epilepsie, Angehörige

Ort: Stiftung Juliusspital Würzburg

       Siebold Besprechungsraum (3.Stock)

       Juliuspromenade 19

       97070 Würzburg

Die Räumlichkeiten sind barrierefrei mit einem Personenaufzug über den Eingang des Juliusspitals von Seiten der Juliuspromenade zu erreichen.

Termin: Samstag, 30.01.2016 von 09:00 - 16:30 Uhr

Referentin: Dr. Dipl. Psych. Andrea Schöpf vom Universitätsklinikum der Universität Freiburg

Kosten: 15,-€ (inkl. Mittagsimbiss und Getränke)

Anmeldung: Bitte melden Sie sich schriftlich mit Ihren Kontaktdaten bis zum Freitag, 22.01.2016 an.

 

Zusätzliche Informationen